Studie zum aktuellen Stand von Agilität in Kooperation mit der DIHK

Im November vergangenen Jahres haben wir in Kooperation mit der DIHK eine Befragung durchgeführt. Zielsetzung der Befragung war dabei die Einschätzung über den aktuellen Stand von Agilität im Umfeld der IHK´s und ihrer Mitgliedsunternehmen zu gewinnen. Die Befragung wurde auch im Hinblick auf die Konzeption von Qualifizierungsmaßnahmen durchgeführt. Um einen besseren Überblick über das Ergebnis zu bekommen, wurden die befragten Personen in vier verschiedene Gruppen aufgeteilt:

  • Mitarbeiter in Konzernen/Großkonzernen
  • Mitarbeiter in einer IHK
  • Mitarbeiter in einem Bildungszentrum der IHK
  • Mitarbeiter weiterer Unternehmen

Am stärksten Vertreten waren mit 33 Teilnehmern die Mitarbeiter in einer IHK.

Die Befragung hat uns im Hinblick auf die Wichtigkeit der Einführung einer Agilen Unternehmenskultur erneut bestätigt. Agilität wird von den Befragten für wichtig erachtet, jedoch die gelebte Agilität als zu gering eingeschätzt, wie auch das folgende Schaubild darstellt.

Auf Basis dieser Befragung möchten wir zusammen mit der IHK Qualifizierungsmaßnahmen einleiten, die vor allem folgende Aspekte berücksichtigen sollen:

  • Feedback- und Fehlerkultur
  • Stärkung der Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten
  • Vermittlung von psychologischen Grundlagen.

Diese Qualifizierungsmaßnahmen sollten sich dabei vor allem an die Führungspositionen des Unternehmens richten, also die Unternehmensführung, das mittlere Management oder der Teamleitung. Die Qualifizierung im Themenfeld „Agilität“ soll nach 60% der Befragten in Form von Tagesworkshops für die Grundlagen erfolgen und und 30% befürworten weitere Schulungen in mehrtägigen Workshops um auch eine Vertiefung zu diesem Thema zu bekommen.

Start typing and press Enter to search