Agilität in der Unternehmenskultur verankern

Balance zwischen Stabilität und Agilität

 

Die einen haben strukturierte, ressourcenoptimierte, etablierte Geschäftsmodelle und suchen intensiv nach Wegen, diese erfolgreich in die digitale Welt zu überführen.  Die anderen bauen digitaleGeschäftsmodelle und vermeiden Barrieren durch starre Strukturen oder Prozesse wo immer es geht. Beiden ist gemeinsam, dass sie nach der derzeitig optimalen Balance zwischen Stabilität und Agilität suchen.  Wieviel Struktur, wieviel Prozesse brauchen wir? Schaffen wir es, teuere Kontrolle durch Vertrauen zu ersetzen? Erlauben wir uns durch umfangreiche Transparenz die Voraussetzung für autonome Entscheidungen breiter Mitarbeiterschichten zu schaffen? Alle diese Fragestellungen entscheiden am Ende des Tages darüber, ob wir es schaffen „den Antrieb während des Fluges zu wechseln“. Also den Erfolg des Unternehmens in die digitale Welt zu transferieren. Mit der „Agilen Toolbox“ haben wir einen Beratungsansatz entwickelt, wie Agilität unternehmensweit verankert werden kann.

Agilität in der Unternehmenskultur verankern – SichtWeise unterstützt mit der Agilen Toolbox. 

Exzellente Teams

Immer wieder steht die Frage um Raum, wie können Führungskräfte die Potenziale ihrer Mitarbeiter erschließen und wie erreichen Teams eine exzellente Performance.

Emotional Safteys

Google hat in der „Team effectiveness Study“ 180 Teams analysiert. Dabei wurden unterschiedlichste Kriterien korreliert, wie Führungsstile, Zusammensetzung der Teams, räumliche oder dezentrale Zusammenarbeit, Alter und Diversity der Teammitglieder und vieles mehr. Alle diese Faktoren ergaben trotz umfangreicher, vertiefender Interviews und Datenanalysen kein Bild.

Letztendlich stellten sich jedoch fünf Faktoren heraus. Als der wichtigste Faktor für die Effektivität der Teams stellte sich „Psychological Saftey“ heraus. Dieser Faktor beschreibt das Gefühl der Sicherheit der Teammitglieder, sich trauen zu können „Neues Denken und Aussprechen“ zu können und dies im Vertrauen in die anderen Teammitglieder. Psychological Saftey, oder wie Bosch formuliert „Emotional Saftey“ ist die Voraussetzung, dass die anderen 4 Faktoren, wie „Dependability, Structure & Clarity, Meaning, Impact“ sich bestmöglich entwickeln können.

 

Agile Mindset

Es geht also um Vertrauen und Sicherheit, um den Mut gegen den Strom schwimmen zu dürfen, um so die beste Lösung in eigenverantwortlichem Dialog mit dem Team zu erreichen. „Emotional Saftey“ ist also der entscheidende Faktor für eine effektive Zusammenarbeit und damit der Grundbaustein für einen „Agilen Mindset“, der die Gestaltung von Neuem in einem unbekannten, unsicheren Umfeld ermöglicht.

SichtWeise unterstützt die Entwicklung von „Emotional Saftey“ als Grundlage des Agilen Mindset

Agile Toolbox

Agilität, Motivation und Begeisterung lassen sich nicht befehlen oder kaufen. Sie entstehen durch eine Kultur, in der mit Respekt und Wertschätzung ergebnisoffen um die beste Lösung gerungen wird. In solch einer Feedbackkultur wird  Kontrolle durch Vertrauen ersetzt, Fehler werden als Lernchancen angesehen. Und das in einer Umgebung in der „Man sagt was man denkt und tut was man sagt“. Lean Management oder Agile Methoden haben gezeigt, wie dies in Produktionsverfahren oder Softwareentwicklungen erfolgreicher gelebt werden kann.

Kanban, Backlogs, Stand-Up oder Retrospektiven sind ausgewählte Beispiele. Deratige Vorgehensweisen haben wir  in der „Agilen Toolbox“ zusammengefasst. Mit dieser Toolbox unterstützen wir die Verankerung von Agilität in Abteilungen und Teams. Darüber hinaus haben wir dazu ein methodisches Vorgehen entwickelt.

SichtWeise erarbeitet mit Teams, Abteilungen oder Geschäftsbereichen welche der Bausteine der „Agilen Toolbox“ eine Optimierung der bisherigen Arbeitsweisen ermöglichen.

Agilität UNTERNEHMEN

Agilität mit der "Agilen Toolbox" unternehmensweit im Arbeitsalltag verankern.

In einem ganzheitlichen Beratungsprozess werden agile Arbeitsweisen mit der „Agile Toolbox“ in Abteilungen | Teams in Bezug eingeführt und verankert.  In dem Vorgehensmodell werden Rollen, Aufgaben und Verantwortungen zwischen Führungskräften und Mitarbeitern neu vereinbart sowie aus einem Baukasten von agilen Vorgehensweisen hilfreiche Methoden ausgewählt, eingeführt und verankert.

Start typing and press Enter to search